2020 pausiert die Bayerische Goaß-Maß-Königin! 2021 geht´s weiter!

Im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen wurde im Sommer 2019 die Bayerische Goaß-Maß-Königin gekürt. Die Wahl zur Königin findet jährlich auf dem Gäubodenvolksfest in Straubing im Festzelt Reisinger am 2. Mittwoch im August statt. Der Kabarettist Thomas Mayer, bekannt als Vogelmayer hat Anfang 2018 das Kultgetränk Goaß-Maß auf dem Traditionsfest in der Gebäudenstadt Straubing gefordert. Das Gäubodenvolksfest ist das zweitgrößte Volksfest in Bayern. Diesem Wunsch folgte ein wahrer Hype in den sozialen Medien und die Berichterstattung durch BR, Abendzeitung und SZ. Der größte Festwirt des Volksfestes sprang auf den Zug auf und bringt in diesem Jahr zum ersten Mal das Biermischgetränk direkt von der Schänke an die Tische. Die Goaß ist ein Mischgetränk aus Dunklem Bier und Cola mit einem Stamperl Kirschlikör. Mittlerweile ist der Kabarettist der offizielle Goaß-Maß Botschafter.

Aufgrund dieses großen Erfolges veranstaltete der Kabarettist Vogelmayer 2018 die Wahl zur Ersten Bayerischen Goaß-Maß-Königin. Auch diese Ankündigung hat in den sozialen Medien (Facebook) über 1 Million Menschen erreicht und ist über 15.000 mal kommentiert worden. Bewerberinnen aus ganz Bayern sind willkommen. Bei der offiziellen Wahl am Goaßmaß-Mittwoch fungiert Mayer als Veranstalter: „Wichtig ist mir, dass die Wahl zur Bayerischen Goaßmaß-Königin keine typische Misswahl wird, bei der es nicht nur darum geht, gut auszuschauen. Wir suchen jemanden, der Bayern und die bayerische Bierkultur wirklich verkörpert.“ Heißt konkret: Kleidergrößen sind kein Auswahlkriterium, Alter genauso wenig.

„Zur Königin küren wir eine richtig kernige Bayerin, die die bayerische Lebensfreude verkörpert.“, sagt Thomas Mayer.

Die Entscheidung über den Titel „Bayerische Goaßmaß-Königin“ fällt am Goaßmaß-Mittwoch im Festzelt Reisinger, wo sich die nominierten Kandidaten in mehreren Wettbewerben beweisen müssen. Den Gewinner erwarten tolle Preise - wie es sich für einen Königin gehört.

„Wir freuen uns schon sehr auf den Volksfest-Mittwoch, der ganz im Zeichen der Goaß-Maß stehen wird und an dem die Goaßmaß-Königin gekürt wird. Das passt einfach perfekt!“ verspricht der Vogelmayer, der den Wettbewerb auch moderieren wird.

Ob man die Goaß-Maß nun mag oder nicht, das bunte Volksfest der Straubinger ist um eine Facette reicher geworden. Vielleicht setzt sich der Trend fort, nicht wie üblich vom Trendsetter Oktoberfest zu den kleineren Festen hin, sondern umgekehrt von der Provinz in die Landeshauptstadt. Dann hört man auch bald auf der Wiesn: „Bring ma no a Goaß!“